Was ist Arthrose?

 

Wenn Sie von Ihrem Arzt die Diagnose Arthrose bekommen, bedeutet dies, dass die Knorpelschicht Ihres entsprechenden Gelenkes über das Ihrem Alter entsprechende Maß hinaus abgenutzt ist. Wenn diese Gleitschicht in den Gelenken nicht mehr vollkommen intakt ist, kommt es zu einem schmerzhaften Verlauf der Erkrankung. 

Die Symptome beginnen anfänglich mit einem leichten Anlaufschmerz, über Dauerbelastungsschmerzen, bis zur fortschreitenden Versteifung des Gelenks. Die Arthrosen im Körper werden in verschiedene Stufen eingeteilt: 

  • Arthrosestufe 1 : Leichte Knorpelschäden, häufig schmerzlos

  • Arthrosestufe 2 : Mittlere Knorpelschädigung mit ersten Entzündungssymptomen und leichten Schmerzen

  • Arthrosestufe 3 : Starke Knorpelschädigung mit dauerentzündlichen Prozessen, meist mit Dauerschmerzen in der Bewegung

  • Arthrosestufe 4 : Sehr starke Schädigung, nur noch geringe bis gar keine Knorpelmengen vorhanden, Bewegungseinschränkung 

Jedes Gelenk im Körper kann von Arthrose betroffen sein, häufig sind es die tragenden Gelenke, die beim aufrechten Gang unser Körpergewicht stützen, aber auch stark genutzte Gelenke wie z.B. die Schulter- oder die Fingergelenke sind oft schmerzhaft verändert. Generell sollten Sie möglichst frühzeitig alle schmerzhaften Veränderungen in Ihren Gelenken von einem Facharzt abklären lassen, um ein Fortschreiten der Erkrankung durch entsprechende Therapien zu vermeiden. 

 
 

Wir beraten Sie gerne, nehmen Sie Kontakt zu uns auf, per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular.

Telefon 041 05 - 15 47 72
E-Mail Adresse arthrose@ou-seevetal.de

 
 

 

Das können wir für Sie tun

 

Wir beraten Sie gerne

In unserem Arthrosezentrum legen wir besonderen Wert auf die Beratung unserer Patienten, um für jeden individuell abgestimmt die passende Therapiemöglichkeit zu finden.

Arthrosesprechstunde 
Sie haben bereits die Diagnose der Arthrose von Ihrem Arzt bekommen, dann erhalten Sie von uns gerne einen Termin für die Voruntersuchung um festzustellen welche Therapie für Ihre Gelenke optimal ist. Wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihre Lebensqualität im täglichen Ablauf verbessern können und was Sie selber tun können um das Therapieergebnis so erfolgreich wie möglich zu gestalten. Vereinbaren Sie gerne einen Termin per Telefon, Mail oder Kontaktformular. Bringen Sie zu diesem Termin bitte Ihre gesamten Befunde über die Erkrankung und entsprechende Röntgenaufnahmen mit. 

Vorträge Arthrosetherapien 

Einmal monatlich findet an einem Mittwochnachmittag an wechselnden Standorten ein Vortrag zu erfolgreichen Therapiemöglichkeiten bei Arthrose statt. Die Termine hierfür finden Sie oben auf dieser Seite und auf der Startseite unten. 

Anmeldung 

Für den individuellen Voruntersuchungstermin, eine Beratung oder den nächsten Vortrag können Sie sich hier gerne anmelden. 

 
 

Für die individuelle Arthrosesprechstunde, das offene Forum oder den nächsten Arthrose Vortrag können Sie sich hier gerne anmelden.

Anmeldung Telefonisch: 041 05 - 15 47 72
e-Mail: arthrose@ou-seevetal.de

 

 

Therapiemöglichkeiten

 
 
mbst_logo.jpg
 

Wir lassen Sie mit Ihrer Diagnose nicht alleine und stellen für jeden Patienten ein individuelles Therapiepaket, je nach Stadium der Erkrankung und den persönlichen Möglichkeiten, zusammen. Es stehen uns sehr wirkungsvolle Therapiemöglichkeiten bei Arthrose zur Verfügung, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen. 

MBST KernSpinResonanzTherapie®


Wir beschäftigen uns schon sehr lange und intensiv mit der Behandlung von Arthrosen, von der leichten bis hin zur schweren Gelenkarthrose. Deshalb haben wir ein Arthrosezentrum aufgebaut, das Patienten ganzheitlich betreuen und therapieren kann. Unsere Mitarbeiterin Chritiane Glaubtitz ist zur Präventionsassistentin ausgebildet und kann Sie umfassend informieren und entsprechende Therapieschritte in enger Abstimmung mit uns Ärzten in die Wege leiten. 

Dazu gehört neben Beratung zu Ernährung, Gewichts- optimierung und der Sportberatung auch die Beratung und Betreuung zur KernSpinResonanzTherapie®: 

Hier können wir Ihnen ein schmerzfreies, innovatives Verfahren zur Behandlung von Arthrosen, Sportschäden, Gelenkbeschwerden und Osteoporose sowie Bandscheibenschäden anbieten. Das Verfahren hat keinerlei Nebenwirkungen und ist nicht invasiv (keine Spritze erforderlich!). Wir erklären Ihnen kurz, wie diese Behandlung funktioniert. 

Was ist MBST KernSpinResonanzTherapie®?
MBST Kernspin ist die therapeutische Nutzung der Kernspinresonanz. Die Technologie wurde direkt von der Kernspintomografie (MRT) abgeleitet. 

Was bedeutet das? Was passiert bei der Therapie?
MBST ist für mich das weltweit beste nebenwirkungsfreie Therapieverfahren zur wirkungsvollen Behandlung von Gelenk- und Knochenerkrankungen (Arthrose und Osteoporose) sowie Stoffwechselstörungen im Knochen- und Knorpelbereich (z.B. Knochenödeme oder der Osteochondrosis dissecans - aber auch der Bandscheiben) 
Durch stimulierende Regenrationsimpulse werden gezielt gestörte Zellfunktionen im menschlichen Körper wieder in den Normalzustand versetzt. 
Knorpel- oder Knochenzellen werden nachweislich und messbar zur Teilung angeregt und regenerieren sich. 

Wie lange dauert die MBST?
Je nach der Schwere Ihrer Erkrankung zwischen 5 und 9 Behandlungsstunden. 
Jeweils eine Behandlungsstunde pro Tag, ausschließlich des Sonntags. 
Wir empfehlen 6 Monate nach Therapiebeendigung zur Vorbeugung eine weitere Kurzbehandlung mit 3 Behandlungsstunden, um die Regeneration bei Ihrer Erkrankung weiter zu unterstützen und zu stabilisieren. 

Wie lange hält der Therapieerfolg der MBST an?
Der Therapieerfolg kann bis zu 4 Jahren halten, klinische Studien zeigen exzellente Langzeitergebnisse nach KernSpinResonanzTherapie®-Anwendungen weltweit. 

Zuletzt erhielt eine Patienten-Studie zur MBST-Wirksamkeit den Wissenschaftspreis der österreichischen Schmerzgesellschaft (vgl. unter NEWS). 

Was bedeutet das für mich?
Sie sollten unbedingt 7 Tage vor und während der Therapie auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahme achten, ca. 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag, damit die MBST ihre Wirkungsparameter voll entfalten kann. 

Ist die MBST schmerzhaft?
NEIN, die Durchführung der MBST-Therapie ist nicht schmerzhaft. 
In seltenen Fällen kann eine kurzzeitige Schmerzverstärkung auftreten, die aber sehr schnell wieder abklingt. Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Behandlung bei Ihnen anschlägt. 

Ist die MBST gefährlich?
Nein, die MBST-Therapie hat bislang keine Nebenwirkungen gezeigt. Seit Einführung der MBST, also seit 14 Jahren, sind bislang keine Nebenwirkungen aufgetreten. 

Wann darf ich die MBST nicht anwenden?
Bei allen elektronischen Implantaten im Behandlungsbereich, wie Insulin- oder Schmerzpumpen, Herzschrittmachern und implantierten Defibrillatoren, darf keine MBST-Behandlung erfolgen.
Weitere Kontraindikationen sind Schwangerschaft, bakterielle Entzündungen im Behandlungsbereich, Tumor- und Leukämieerkrankungen, HIV etc. 

Ich habe implantierte Metallteile im Körper (Endoprothese, Metallnägel, -platten oder Ähnliches). Kann ich dennoch die Behandlung nutzen?
Ja, natürlich können Sie bedenkenlos durch uns die Behandlung durchführen lassen. 

Mehr Infos unter www.mbst.de 

Hyaluronsäuretherapie


Knorpelaufbauende Injektionsbehandlung der Gelenke (Hyaluronsäure):

Hyaluronsäure wird per Injektion in das Gelenk gespritzt, um die Oberflächenschicht des Knorpels, die sehr hyaluronhaltig ist, wieder aufzubauen. Die Injektion erfolgt in bis zu 5 aufeinander folgenden wöchentlichen Abständen und hält bis zu einem halben Jahr, da die Hyaluronsäure langsam vom Körper abgebaut wird. Bei wiederkehrendem Bedarf kann die Behandlung wiederholt werden. 

 

 

Patientenerfahrungen

 
Im März 2015 musste ich mich einer Knie-OP infolge einer Meniskusschädigung unterziehen. Diagnose, Beratung, Vorbehandlungen, die OP selbst und die Nachsorge verliefen absolut problemlos. Arzt und Team sind dem Patienten zugewand. Die Organisation gewährleistet eine pünktliche, zügige Abwicklung. Ich habe mich stets in besten Händen gefühlt. Anschließend habe ich mich für eine Kernspin Resonanz Therapie (MBST) entschieden, die ich, obwohl nicht von den Kassen finanziert, nachdrücklich empfehlen kann.
— Ursula Brunke
 
Seit ca. 3 Jahren plagten mich immer schlimmer werdende Schmerzen in beiden Händen. Die Schmerzen wurden so schlimm, dass ich nachts kaum noch schlafen konnte. Auf anraten von Herrn Dr. Lipski habe ich mich einer Kernspinnresonanz-Therapie unterzogen. Schon während der Therapie haben die Schmerzen nachgelassen. Heute nach 3 Monaten bin ich wieder schmerzfrei und kann meine Hände und Finger wieder schmerzfrei belasten. Die Therapie war für mich ein voller Erfolg!
— Hubert Bieletzki
 
 

Für die individuelle Arthrosesprechstunde, das offene Forum oder den nächsten Arthrose Vortrag können Sie sich hier gerne anmelden.

Anmeldung Telefonisch 041 05 - 15 47 72
e-Mail arthrose@ou-seevetal.de